29.01.2015 | Unternehmen

Strabag begibt 200-Millionen-Euro-Anleihe

Bild: Strabag

Der europäische Baukonzern Strabag SE begibt eine Unternehmensanleihe im Volumen von 200 Millionen Euro. Der Emissionserlös soll für allgemeine Unternehmenszwecke wie etwa die Refinanzierung der im Jahr 2010 begebenen Anleihe oder Investitionen in Sachanlagevermögen verwendet werden.

Die Anleihe mit einer Stückelung von 500 Euro wird vom 30.1.2015 bis 3.2.2015 auch privaten Anlegerinnen und Anlegern in Österreich und Deutschland zur Zeichnung angeboten. Die Laufzeit der fix verzinsten Anleihe beträgt sieben Jahre.

Joint Lead Manager dieser Emission sind Erste Group Bank AG, Raiffeisen Bank International AG und UniCredit Bank Austria AG.

Die internationale Ratingagentur Standard & Poor’s sieht für die Strabag-Anleihe 2015 eine Investmentgrade-Bewertung BBB- vor.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen