27.02.2014 | Unternehmen

Publity-Fonds schüttet erneut 2,2 Millionen Euro aus

Im November 2013 wurden ebenfalls rund 2.2 Millionen Euro ausgeschüttet
Bild: MEV-Verlag, Germany

Der von der Leipziger Finanzgruppe Publity aufgelegte "Publity Performance Fonds Nr. 3" hat erneut rund 2,2 Millionen Euro, zehn Prozent des eingezahlten Kapitals, an die Anleger ausbezahlt. Damit betragen die Ausschüttungen bis heute insgesamt 40 Prozent.

Bei Anlegern, die zu Beginn der Emissionsphase gezeichnet und den Frühzeichnerbonus in Anspruch genommen haben, liegen die Ausschüttungen in der Summe bei insgesamt 45 Prozent. Damit sind einschließlich des an die Anleger ausgezahlten Bonus insgesamt rund 9,7 Millionen Euro des in Höhe von 22,5 Millionen Euro platzierten Eigenkapitals an die 1.463 Anleger zurück geflossen.

Die Publity Performance Fonds Nr. 3 GmbH & Co. KG hat bis zum Ende der Emissionsphase im August 2012 mit 1.463 Anlegern ein Emissionskapital in Höhe von rund 22,5 Millionen Euro eingeworben. Im November 2012 wurde an die Anleger der Frühzeichnerbonus in Höhe von fünf Prozent beziehungsweise 775.600 Euro ihrer Beteiligung ausgezahlt. Im September 2013 erfolgte dann eine erste Ausschüttung in Höhe von 20 Prozent beziehungsweise rund 4,5 Millionen Euro und im November 2013 eine zweite Ausschüttung in Höhe von zehn Prozent beziehungsweise rund 2.2 Millionen Euro des jeweils gezeichneten Kommanditkapitals.

Die Ausschüttungen wurden durch die Treuhandkommanditistin, die Rödl & Richter Fondstreuhand GmbH, Berlin, vorgenommen.

Aktuell

Meistgelesen