16.01.2014 | Unternehmen

LBS West steigert Neukundengeschäft um vier Prozent

Der Bausparvertrag wird überwiegend als Zinsversicherung genutzt
Bild: (C)2011 FotoTaubert.de, all rights reserved

Die Landesbausparkasse LBS West hat im Geschäftsjahr 2013 neue Verträge über 9,2 Milliarden Euro abgeschlossen. Im Vorjahreszeitraum waren es 8,8 Milliarden Euro. Damit wurde das Neukundengeschäft um vier Prozent gesteigert.

Erstmals überstieg die Summe aller Spareinlagen die Marke von zehn Milliarden Euro. Der Vorstandsvorsitzende begründet das mit der aktuellen Niedrigzins-Phase in Euro-Raum. Der Bausparvertrag werde überwiegend als Zinsversicherung genutzt, wie das Institut in Münster mitteilte.

Schlagworte zum Thema:  Bausparkasse, Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen