17.04.2014 | Unternehmen

Dr. Klein steigert Finanzierungsvolumen um 25 Prozent

Das Transaktionsvolumen des Bereichs Finanzierungen erzielte ein besonders gutes Ergebnis
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Transaktionszahlen der Hypoport-Tochter Dr. Klein entwickelten sich im ersten Quartal 2014 positiv. Das Transaktionsvolumen des Bereichs "Finanzierungen" der Privatkundensparte erzielte ein besonders gutes Ergebnis und stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 25 Prozent auf 1,5 Milliarden Euro.

Kontinuierlich günstige Finanzierungsbedingungen sorgten auch zu Beginn des neuen Geschäftsjahres für eine hohe Nachfrage nach Baukrediten. Im Versicherungsgeschäft verringerte sich das Transaktionsvolumen um sechs Prozent um 4,4 Millionen Euro (2013: 4,7 Millionen Euro).

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen