| Unternehmen

Henderson plant neuen Einzelhandelsfonds

Bild: Haufe Online Redaktion

Der Asset Manager Henderson Global Investors hat das in Deutschland verwaltete Immobilienvermögen 2013 um ein Viertel gesteigert. Für den Einzelhandelsfonds "Henderson Global Retail Income Fund" (HGRIF) wurde für rund 100 Millionen Euro eingekauft und das anvisierte Volumen von 300 Millionen Euro nahezu erreicht. Der Nachfolgefonds ist bereits in Planung.

Für den auf deutsche Logistikimmobilien fokussierten "Henderson German Logistics Fund“ (HGLOF) wurden ebenfalls Ankäufe im Volumen von rund 100 Millionen Euro realisiert. Für den HGLOF wurden zudem im Rahmen eines zweiten Closings weitere Eigenkapitalzusagen im Volumen von rund 150 Millionen Euro eingeworben.

Für das Jahr 2014 liegt der Fokus in Deutschland auf Investitionen in Logistikimmobilien sowie im Einzelhandelsbereich auf den Segmenten Shopping-Center und Fachmarktzentren. Als Nachfolgeprodukt für den HGRIF plant Henderson die Auflage eines weiteren auf Investments in deutsche Einzelhandelsimmobilien fokussierten Fonds.

Der Start des Joint Ventures von Henderson Global Investors und TIAA-CREF ist im Frühjahr 2014 geplant. Mit TIAA Henderson Real Estate entsteht eines der weltweit größten Asset-Management-Unternehmen, das weltweit und in Europa vorwiegend in Immobilien der Nutzungsarten Büro und Einzelhandel investieren wird. Außerdem will man über eine starke Präsenz in Europa, Nordamerika und Asien verfügen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen