27.01.2014 | Unternehmen

AVW steigert Ergebnis und richtet Strategie neu aus

In den Bereich "Leben 50+" will der Konzern künftig verstärkt investieren
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Immobiliengesellschaft AVW hat das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2013/2014 verglichen mit dem Halbjahresergebnis des Vorjahres um 69 Prozent auf 11,8 Millionen Euro gesteigert. Für die Zukunft hat der Konzern seine Strategie neu ausgerichtet und konzentriert sich verstärkt auf "Studentisches Wohnen", "Leben im Alter", "Handelsimmobilien" und "Sonstige Gewerbeimmobilien".

Beim Rohergebnis verzeichnete AVW eine Steigerung von 3,9 auf 5,7 Millionen Euro. Hierfür zeichnete vor allem die Veräußerung eines Projekts in Stuttgart-Vaihingen verantwortlich. Das Konzerngesamtergebnis zum 31.10.2013 erhöhte sich in dem Berichtszeitraum von -3,6 Millionen Euro im Vorjahr auf nunmehr -0,4 Millionen Euro, das in erster Linie als Resultat der vorgenommenen Anpassung in der strategischen Ausrichtung der Gesellschaft zu sehen ist.

Der Vorstand sieht sich mit der aktuellen Geschäftsentwicklung im Plan und hält weiterhin an der Prognose fest, das Geschäftsjahr 2013/2014 mit einem positiven Ergebnis abzuschließen.

Darüber hinaus wurde der regionale Fokus wieder schwerpunktmäßig auf die norddeutsche Region verschoben, nachdem im Zuge des Börsengangs im Jahre 2008 zwischenzeitlich die bundesweite Expansion im Vordergrund stand.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen