31.01.2014 | Transaktion

Union Investment verkauft weiteres Büroobjekt in Paris

Vom Objekt "Le Wilson" in La Défense hat sich Union Investment bereits im Juni 2013 getrennt
Bild: Union Investment

Der Fondsanbieter Union Investment hat die Immobilie "Le Cap" am Pariser Bürostandort La Défense an die Fondsgesellschaft LBO France verkauft. Das rund 10.000 Quadratmeter Mietfläche umfassende Objekt gehörte zum Portfolio des offenen Immobilienfonds "UniImmo: Gobal".

Während der knapp zehnjähriger Halteperiode realisierte Union Investment mit der komplett an eine Tochtergesellschaft der Société Générale Gruppe vermieteten Immobilie für den Fonds stabile Mieterträge. Über den Kaufpreis wurden Stillschweigen vereinbart.

Union Investment wurde bei der Transaktion notariell durch Étude C&C Notaires beraten. Im Juni 2013 hatte Union Investment bereits eine Marktchance in La Défense genutzt und sich nach einer Haltezeit von 14 Jahren vom Nachbargebäude "Le Wilson" getrennt. Das Bürogebäude gehörte zum Portfolio des Schwesterfonds "UniImmo: Deutschland".

Am Standort La Défense realisiert Union Investment derzeit das neue Pariser Flaggschiff-Hotel der spanischen Hotelkette Meliá mit rund 369 Zimmern und einer Mietfläche von 23.990 Quadratmetern. Das Vier-Sterne-Hotel gehört zum Portfolio "UniImmo: Deutschland". Fertigstellung und Eröffnung sind für Dezember 2014 vorgesehen.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie, Transaktion, Offene Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen