16.04.2013 | Transaktion

Aberdeen kauft Berliner Büro- und Geschäftshaus von Union Investment

Die Immobilie liegt im Berliner Stadtteil Charlottenburg
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Union Investment hat das Büro- und Geschäftshaus am Theodor-Heuss-Platz 6 in Berlin-Charlottenburg aus ihrem offenen Immobilienfonds UniImmo: Deutschland verkauft. Käuferin die Aberdeen Immobilien KAG. Der Kaufpreis liegt bei rund 13 Millionen Euro.

Ankermieter der 4.981 Quadratmeter Mietfläche umfassenden Immobilie aus dem Jahr 1973 sind die Commerzbank AG und Kaiser’s Tengelmann. Zu dem Objekt gehört auch das Parkhaus in der angrenzenden Lindenallee 28a mit 115 Stellplätzen.

Aberdeen bringt das Objekt in den von der Acteum Investment GmbH gemanagten "WertFonds S" ein. Der Fonds, einer von neun Immobilien-Spezialfonds von Aberdeen ist als Basisinvestment für Institutionelle Anleger konzipiert und investiert in Einzelhandels-, Büro- und Wohnimmobilien an nachhaltig erfolgreichen Standorten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen