18.10.2012 | Offene Immobilienfonds

Union Investment legt Deutschlandfonds für institutionelle Anleger auf

Der Fonds konzentriert sich auf kleinere Objekte
Bild: freepiks

Union Investment erweitert das Angebot für institutionelle Immobilienanleger und geht mit einem zweiten Offenen Immobilien-Publikumsfonds an den Start: Der UniInstitutional German Real Estate investiert zu 100 Prozent in Deutschland und konzentriert sich auf kleinere Objekte.

"Offene Immobilien-Publikumsfonds für Institutionelle nehmen einen festen Platz im Lösungsangebot von Union Investment ein", so Dr. Christoph Schumacher, Geschäftsführer der Union Investment Institutional Property GmbH, die innerhalb der Union Investment Gruppe für das Fondsmanagement des Produkts verantwortlich ist.

Der neue Fonds investiert ausschließlich in Deutschland mit Schwerpunkt auf Losgrößen zwischen 20 und 50 Millionen Euro und soll  eine Größe von rund 500 Millionen Euro erreichen. Zu seinem Profil gehört eine breite Diversifizierung über Büro-, Einzelhandels- und Hotelimmobilien sowie weitere Nutzungsarten wie beispielsweise Logistik. Investiert werden soll auch in deutschen Oberzentren. Für den Fonds gilt ein Mindestanlagevolumen von 500.000 Euro.

Schlagworte zum Thema:  Investor

Aktuell

Meistgelesen