| Transaktion

Union Investment kauft Shopping-Center in Polen, Büroneubau in Boston und Hotel in Aachen

Boston: Den Büroneubau „101 Seaport Boulevard“ hat Union Investment für den "UniImmo: Europe" gekauft.
Bild: Union Investment

Union Investment hat für den Immobilienfonds "UII Shopping Nr. 1" das Shopping-Center „Ferio Konin“ in der polnischen Stadt Konin erworben. Der Fonds ist mit rund 526 Millionen Euro voll investiert. Verkäufer ist Rockspring. In Boston hat das Unternehmen einen Büroneubau für den "UniImmo: Europa" vom Projektentwickler Skanska und in Aachen ein Hotel der Marke Meliá von der HPG Hotel Aachen GmbH & Co. KG gekauft.

Der "UII Shopping Nr. 1" ist in fünf Kernländern Europas investiert. Das 2008 eröffnete und 2013 um 2.500 Quadratmeter erweiterte Einkaufszentrum „Ferio Konin“ mit Fachmarktmeile ist auf 35.585 Quadratmetern unter anderem an internationale Modemarken mit insgesamt 74 Ladeneinheiten vermietet. Zu den Ankermietern gehören H&M, C&A und Deichmann.

Union Investment wurde bei der Transaktion von Hogan Lovells, JLL, EY und cmT beraten; der Verkäufer von Dentons, Cushman&Wakefield und Arcadis.

Union Investment baut Immobilienportfolio in Boston aus

Der Kaufpreis für den Büroneubau im Seaport-Distrikt liegt bei 452 Millionen US-Dollar. Damit erwarb der Hamburger Investment Manager in Boston innerhalb weniger Wochen bereits das zweite Büroobjekt.

Die Immobilie wurde von Skanska entwickelt und Ende 2015 fertiggestellt. Das Gebäude umfasst  rund 440.000 Quadratfuß Mietfläche. Ankermieter ist die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC, die rund 82 Prozent der Flächen langfristig angemietet hat und das Gebäude als zentralen Geschäftssitz für den Nordosten der USA nutzt; weitere langfristig gebundene Mieter sind Skanska und Steelcase.

Aachen: Hotelneubau soll Mitte 2016 fertiggestellt werden

Nach dem Ankauf des „Meliá Berlin“ hat Union Investment außerdem ein Haus der Hotelmarke „Meliá“ in Aachen für einen institutionellen Immobilienspezialfonds erworben.

Entwickler und Verkäufer des „Innside by Meliá Aachen“ ist die HPG Hotel Aachen GmbH & Co. KG, eine Kommanditgesellschaft, die jeweils zur Hälfte im Eigentum der HPG Property Group und der Cebus GmbH & Co. KG steht.

Der Hotelneubau, der voraussichtlich Mitte 2016 fertiggestellt wird, ist über eine Laufzeit von 20 Jahren vollständig an die Sol Meliá Deutschland GmbH, eine Tochtergesellschaft der Hotelgruppe Meliá Hotels International, verpachtet. Das 4-Sterne-Hotel wird über 158 Zimmer verfügen und entsteht in unmittelbarer Nähe zur Fußgängerzone.

Lesen Sie auch:

Union Investment kauft Büroprojekt in Stuttgart

Union Investment kauft Büroprojekt „XYZ Building” in Manchester

Union Investment erwirbt Hyatt Place Hotel am Frankfurter Flughafen

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Shopping-Center, Hotel, Immobilienfonds, Büro, Bürogebäude

Aktuell

Meistgelesen