17.03.2016 | Transaktion

Union Investment erwirbt Hyatt Place Hotel am Frankfurter Flughafen

Das Hyatt Place Hotel in Gateway Gardens am Frankfurter Flughafen geht 2018 in Betrieb.
Bild: Architekten Reichel und Stauth

Union Investment hat ein rund 3.000 Quadratmeter großes Hotelgrundstück im Frankfurter Stadtviertel Gateway Gardens gekauft. Hier wird im ersten Quartal 2018 ein Hyatt Place Hotel entstehen, das nach Fertigstellung für den offenen Immobilienfonds "UniImmo: Global" erworben wird. Verkäuferin des Grundstücks und der Hotelimmobilie ist die Feuring Gruppe.

Die Feuring Gruppe wird anschließend als Pächterin das Hotel für 30 Jahre unter der Marke Hyatt Place betreiben. Das Hyatt Place Frankfurt Airport ist Teil des neuen Business Quartiers Gateway Gardens. Die im Bau befindliche S-Bahn Gateway Gardens wird eine Haltestelle vor dem Hotel haben.

Mit dem Bau des 312 Zimmer und rund 19.350 Quadratmeter Pachtfläche umfassenden Hotels soll im zweiten Quartal 2016 begonnen werden. Auch rund 110 Tiefgaragenstellplätze sind vorgesehen.

Gateway Gardens ist mit 700.000 Quadratmetern projektierter Bruttogeschossfläche auf einem Areal von 35 Hektar eine der größten Quartiersentwicklungen in einer Airport City in Europa.

Lesen Sie auch:

Hansainvest erwirbt Holiday Inn im Frankfurter Stadtteil "Gateway Gardens"

Gateway Gardens und Blackolive kooperieren

Baustart für Starwood-Hotel am Frankfurter Flughafen

Moxy Hotels eröffnet in "Gateway Gardens" am Frankfurter Flughafen


Schlagworte zum Thema:  Hotel, Flughafeneröffnung, Hotelimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen