| Transaktion

Union Investment kauft Büro- und Geschäftshaus "J6 Front" in Tokio

Büro- und Geschäftshaus "J6 Front" in Tokio
Bild: Union Investment

Die Immobiliengesellschaft Union Investment Real Estate hat in der japanischen Hauptstadt Tokio für umgerechnet rund 127 Millionen Euro das Büro- und Geschäftshaus "J6 Front" erworben. Verkäuferin ist die lokale Investmentgesellschaft Alpha Investment Partners.

Das 4.939 Quadratmeter Mietfläche umfassende Gebäude der Kategorie "Grade A" ist vollständig an insgesamt sechs japanische Unternehmen vermietet. Das achtgeschossige, im November 2008 fertig gestellte Objekt befindet sich im Büroteilmarkt Shibuya Ward, der durch IT- und Telekommunikationsunternehmen geprägt ist und sich durch die Nähe zu den stark frequentierten Einkaufsstraßen Meijiijingumae und Omotesando auszeichnet.

Das Objekt wird in das Portfolio des Offenen Immobilienfonds "UniImmo: Europa" eingebracht, der in Tokio ein weiteres Büroobjekt hält.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen