| Transaktion

Union kauft zwei Büroobjekte in Paris für 240 Millionen Euro

Die Büroprojekte sind gut an die Pariser City angebunden
Bild: Bildpixel ⁄

Union Investment (UI) hat zwei Büroentwicklungen in Bois-Colombes für ihren Offenen Immobilienfonds UniImmo: Deutschland erworben. Der Kaufpreis beträgt insgesamt rund 240 Millionen Euro.

Die Büroprojekte befinden sich im Entwicklungsgebiet ZAC des Bruyères in Bois-Colombes, einer nordwestlich von Paris gelegenen Gemeinde mit sehr guter Anbindung an die Pariser Innenstadt und La Défense. Bei den Projekten handelt es sich um zwei Gebäudeteile eines Gesamtkomplexes mit insgesamt rund 38.000 Quadratmetern Mietfläche. Entwickelt werden diese vom französischen Projektentwickler Sefri-Cime im Auftrag von Axa Real Estate. Die Fertigstellung ist für das Jahr 2013 geplant. Das Gebäude A verfügt über eine vermietbare Fläche von zirka 30.000 Quadratmetern und ist für eine feste Laufzeit von neun Jahren ab Fertigstellung an das Kreditversicherungsunternehmen Coface vermietet. Das Gebäude B verfügt über eine vermietbare Fläche von etwa 8.000 Quadratmetern und ist ebenfalls für neun Jahre an GRT Gaz, ein Tochterunternehmen des Energieversorgers GDF Suez, vermietet. Beide Gebäude sollen mit den Nachhaltigkeitszertifikaten HQE und BREEAM versehen sowie als Niedrigenergiehäuser zertifiziert werden.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion

Aktuell

Meistgelesen