| Investoren

Transaktionsvolumen auf gewerblichem Immobilienmarkt wird 2011 auf rund 25 Milliarden Euro steigen

Nach Aussage der Deutschen Hypothekenbank (Deutsche Hypo) wird das Transaktionsvolumen auf dem gewerblichen Immobilienmarkt in Deutschland 2011 auf rund 25 Milliarden Euro steigen.

Die Deutsche Hypo bestätigt damit ihre eigene Einschätzung von Anfang des Jahres. Die aktuell leicht verminderten Wachstumsaussichten für die deutsche Wirtschaft haben laut Deutsche Hypo einen nur geringen Einfluss auf die Attraktivität des Immobilienmarkts in Deutschland.

Zudem werde die unterschiedliche Entwicklung auf den Kernmärkten in Europa im kommenden Jahr weiter anhalten. Das Neugeschäft der Deutschen Hypo liegt nach Aussagen der Bank aktuell bei einem Volumen von 1,7 Milliarden Euro. Zum Ende des Jahres geht die Deutsche Hypo von einem Niveau von rund drei Milliarden Euro aus. Dass das Ergebnis Ende des Jahres höher sein wird als die prognostizierten 25 Milliarden Euro glaubt die Deutsche Hypo jedoch nicht. Trotz der sehr guten wirtschaftlichen Entwicklung und der „klaren Ausnahmestellung der Bundesrepublik in Europa" sei das Angebot an Core-Immobilien knapp und Großtransaktionen zurzeit eher die Ausnahme.

 

 

Aktuell

Meistgelesen