03.02.2014 | Transaktion

Union Investment erweitert Luxemburg-Portfolio und verkauft "Allee-Center" in Remscheid

Die Luxemburger Objekte befinden sich am Bürostandort Kirchberg
Bild: Union Investment Real Estate

Union Investment Real Estate hat die Büroimmobilien "K2 Ellipse" und "K2 Forte" in Luxemburg erworben. Verkäufer ist der Asset Manager Aberdeen. Aus dem offenen Immobilienfonds "UniImmo: Deutschland" hat Union Investment das Remscheider Einzelhandelsobjekt "Allee-Center" für 140 Millionen Euro an einen Fonds der Deutsche Asset & Wealth Management veräußert.

Die 2007 beziehungsweise 2008 vom belgischen Projektentwickler Codic erstellten Luxemburger Objekte befinden sich am Bürostandort Kirchberg. Das gemischt genutzte "K2 Ellipse" umfasst rund 4.300 Quadratmeter Einzelhandelsfläche sowie rund 4.150 Quadratmeter Bürofläche. "K2 Forte" ist ein reines Büroobjekt mit und 8.250 Quadratmetern Mietfläche. Beide Häuser sind vollständig und langfristig an Mieter wie Allen & Overy, Fidelity Investments, JTC Luxembourg und Swiss RE vermietet.

Das Einzelhandelsobjekt "Allee-Center" geht in den offenen Immobilienfonds "grundbesitz europa" der Deutsche Asset & Wealth Management ein. Das im Jahr 1986 erbaute und vor dem Erwerb durch Union Investment umfassend modernisierte und erweiterte "Allee-Center" liegt im Stadtkern von Remscheid mit direkter Anbindung an die Fußgängerzone. Es verfügt über eine Einzelhandelsfläche von rund 25.000 Quadratmetern.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen