19.12.2013 | Transaktion

Schwedische Pensionsfonds kaufen Münchner "Nymphe3"

"Nymphe3" in München
Bild: IVG Immobilien AG

Die Cityhold Group, ein Joint Venture der schwedischen Pensionsfonds "AP 1 und AP 2", hat in München das 15.000 Quadratmeter große Bürogebäude "Nymphe3" in der Nymphenburger Straße erworben. Verkäufer ist die Immobiliengesellschaft IVG Institutional Funds.

Das Gebäudeensemble umfasst sechs verschiedene Häuser, die bis zu zehn Stockwerke in die Höhe ragen. Die Immobilie wurde im Jahr 2003 errichtet und ist Bestandteil des Quartiers am Stiglmaierplatz sowie nahezu vollvermietet. Zu den Hauptmietern zählen die Anwaltskanzleien McDermott Will & Emery und Rölfs & Partner.

Die IVG Institutional Funds GmbH hat die Liegenschaft für einen von ihr verwalteten Immobilien-Spezialfonds verkauft. Über den Kaufpreis vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

Die Transaktion wurde auf Verkäuferseite von GSK Stockmann + Kollegen begleitet, für den Käufer war die aus Schweden stammende Kanzlei Mannheimer Swartling tätig.

Colliers International München war mit dem Verkauf exklusiv beauftragt und begleitete den gesamten Veräußerungsprozess.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Pensionsfonds, Büroimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen