| Transaktion

Portigon verkauft Düsseldorfer Immobilienportfolio an Blackstone

Zum Paket gehört auch das Düsseldorfer Headquarter von Portigon, die "Herzogterrassen".
Bild: JLL Deutschland

Die Immobiliengesellschaft Portigon hat ihr Düsseldorfer Büroimmobilienportfolio an den internationalen Investor Blackstone Europe Real Estate Partners IV und Blackstone Real Estate Partners VII verkauft. Jones Lang LaSalle war vermittelnd tätig.

Insgesamt umfasst das Portfolio in zentraler Lage der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt 130.000 Quadratmeter vermietete Büroflächen.

Dazu gehören das Portigon-Headquarter "Herzogterrassen" in der Herzogstraße 15, ein Objekt in der Friedrichstraße 62-80, zukünftiger Sitz des Ministerium für Inneres und Kommunales des Landes NRW, sowie eine Immobilie in der Elisabethstraße 65.

Vorgesehen ist, die Transaktion für die Gebäude spätestens bis zum 31. März 2014 abzuschließen. Das Gebäude Friedrichstraße 62-80 geht auf den Investor über, wenn die Umbauarbeiten für den künftigen Mieter, das Ministerium für Inneres und Kommunales, beendet sind.

Aktuell

Meistgelesen