10.10.2014 | Transaktion

HIH erwirbt DIBAG-Gewerbeportfolio für Spezialfonds

Ein Teil der Objekte liegt in Hannover
Bild: Dieter Schütz ⁄

Der Asset Manager HIH Hamburgische Immobilien Handlung hat für die Immobilien-KAG Warburg-Henderson ein Portfolio aus acht Gewerbeliegenschaften gekauft. Die Objekte liegen in Großstädten in West- und Süddeutschland, unter anderem in München, Frankfurt am Main, Stuttgart und Hannover. Verkäufer ist die DIBAG AG. Der Kaufpreis liegt bei 300 Millionen Euro.

Bei den Objekten handelt es sich zum überwiegenden Teil um Bürogebäude, darüber hinaus gehören Einzelhandels- und Logistikimmobilien zum Portfolio. Die Gesamtmietfläche umfasst 160.000 Quadratmeter.

Die Immobilien des Portfolios sind zum Zeitpunkt der Übernahme nahezu vollständig vermietet. Die durchschnittliche Mindestlaufzeit der Mietverträge liegt bei rund neun Jahren. Zu den Top 10 der Mieter zählen Industrie-, Dienstleistungs- und Handelsunternehmen sowie Institutionen der öffentlichen Hand.

Für die HIH ist der Ankauf die bisher größte im Jahresverlauf realisierte Immobilientransaktion.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen