| Transaktion

Catella kauft in Hannover viertes Objekt für "Stiftungsfonds"

Catella kauft in Hannover ein
Bild: Birgit ⁄

Catella Real Estate hat in Hannover eine gemischt genutzte Immobilie gekauft. Das rund 5.600 Quadratmeter große Objekt wird in den "Catella Multitenant Stiftungsfonds" eingebracht. Es ist der vierte Zukauf für den Spezialfonds. Verkäuferin ist die Vahrenwalder Straße Vermögensverwaltungsgesellschaft aus Hamburg.

Das Objekt wurde 1984 erbaut und in den vergangenen Jahren teilsaniert. Die Immobilie verfügt über 2.500 Quadratmeter Einzelhandelsfläche, 1.500 Quadratmeter Praxisflächen und 1.600 Quadratmeter Wohnfläche.

Hauptmieter sind der Discounter Netto und der Drogeriemarkt Rossmann. Darüber hinaus sind Arztpraxen, eine Apotheke und Wohnungen in dem Gebäude untergebracht.

Der Stiftungsfonds hat nach Angaben des Unternehmens aktuell ein Immobilienvermögen von rund 50 Millionen Euro in Frankfurt am Main, Münster, Nürnberg und Hannover erreicht. Der Fonds investiert ausschließlich für Stiftungen, Gemeinwohl-orientierte Anleger, Sterbekassen sowie kirchliche Institutionen.

Bei der jüngsten Transaktion wurde Catella rechtlich von Glock Liphart Probst & Partner beraten.

Haufe Online Redaktion

Transaktion, Immobilienfonds, Spezialfonds