| Transaktion

Axa kauft Münchner Bürohaus von Deka

Die Immobilie liegt in der Münchner Altstadt
Bild: elke hartmann ⁄

AXA Real Estate hat für einen Fonds das "Twenty 8"-Bürogebäude in München von Deka Immobilien erworben. Das Objekt im zentralen Geschäftsviertel Münchens am Altstadtring stammt aus dem Bestand des Deka-Fonds "Westinvest Interselect".

Die Core-Asset-Immobilie verfügt über 4.864 Quadratmeter vermietbare Fläche, wovon etwa 4.200 Quadratmeter auf Büroflächen entfallen und 560 Quadratmeter auf Verkaufsflächen. Die Tiefgarage bietet 82 Stellplätze.

Das nahe der U-Bahnstation Marienplatz gelegene Gebäude ist derzeit fast komplett an ein Finanzinstitut und an weitere Unternehmen sowie ein Restaurant vermietet.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen