08.12.2011 | Investoren

Systemgastronomie auf dem Vormarsch

CBRE hat in einer Studie das Expansionsverhalten der deutschen Systemgastronomie untersucht: Während der Gastronomiemarkt insgesamt stagniert, behaupten sich neue Konzepte Vapiano, Starbucks & Co. gegen diesen Trend.

Auch Konjunkturdellen konnten dem Aufschwung von Vapiano, Starbucks und McDonalds in den vergangenen Jahren nichts anhaben.„Seit 2008 konnte die Systemgastronomie ihren Anteil am Vermietungsmarkt kontinuierlich ausbauen", sagt Sven Buchsteiner, Senior Consultant Retail - Consulting & Research bei CBRE und Co-Autor der Studie.

Lag der Anteil im Jahr 2008 noch bei sieben Prozent aller gemeldeten Vermietungen, wurde 2011 ein Anteil von elf Prozent erreicht. "Über die Jahre ist eine kontinuierlich ansteigende Tendenz zu verzeichnen“, so Buchsteiner.

Obwohl bereits national agierende Gastronomen weiterhin das Expansionsgeschehen dominieren, finden zunehmend Gastronomen aus regionalen Märkten mit neuen Ideen Zugang zum Gesamtmarkt: Dean&David (Münster), Dulce Chocolate & Ice Cream oder MoschMosch (beide Frankfurt) stehen etwa für diese Entwicklung.

Schwerpunkt der Anmietungen in Frankfurt und Hamburg

Besonders expansiv sind Konzepte der Marktsegmente Coffee House (31 Prozent aller Anmietungen) und Quick Service (30 Prozent), zu denenDulce Chocolate, Nespresso, Coffee Fellows, McDonalds, Vapiano, Subway gehören. Mit diesen Segmenten stehen unterschiedliche Ansätze nebeneinander: Wohlfühlen in entspannter Atmosphäre versus effiziente Selbstbedienung.

Die publizierten Vermietungsmeldungen zeigen einen Schwerpunkt der Anmietungen in Hamburg und Frankfurt mit jeweils knapp 45 Anmietungen seit dem Jahr 2007. Berlin und München folgen mit jeweils mehr als 30 gemeldeten Vermietungen an Systemgastronomen auf den weiteren Plätzen. „Bei der Standortwahl liegen Shopping-Center mit 36 Prozent klar im Fokus der Systemgastronomen", sagt Peter Möhring, Consultant Retail - Consulting & Research bei CBRE. Auch 1A-Lagen (23 Prozent) und 1B-Lagen (12 Prozent) stehen nach wie vor hoch im Kurs.

Aktuell

Meistgelesen