| Transaktion

Swiss-Life-Fonds kauft für 300 Millionen Euro in Deutschland ein

Corpus Sireo-Zentrale in Köln: Die Asset Management Commercial, Residential und Retail-Sparten unterstützen Swiss Life beim Portfolio Management
Bild: Corpus Sireo

Swiss Life Asset Managers hat für den mit Corpus Sireo initiierten Core-Immobilienfonds "REF (LUX) German Core Real Estate Fund SCS, SICAV-SIF" seit Juli 2015 bereits 21 deutsche Immobilien mit einem Gesamtvolumen von rund 335 Millionen Euro gekauft. Darunter ist ein Gewerbeimmobilienportfolio mit neun Objekten in München, Hamburg, Frankfurt am Main, Düsseldorf und Freiburg.

Bis zum Ende der Erstemissionsphase verzeichnete der Fonds rund 150 Millionen Euro Kapitalzusagen von institutionellen Anlegern aus der Schweiz. Zusätzlich hatten Versicherungsgesellschaften der Swiss-Life-Gruppe 300 Millionen Euro für die Ersteinkäufe bereitgestellt.

Mittelfristig soll der Fonds auf eine Größe von einer Milliarde Euro anwachsen und mindestens zur Hälfte aus Wohnimmobilen bestehen. Im Fokus stehen Liegenschaften in Metropolregionen. Daneben setzen Swiss Life und Corpus Sireo für den deutschen Core-Immobilienfonds auf kommerziell genutzte Liegenschaften. Hierzu sind weitere Ankäufe in guten bis sehr guten Lagen deutscher Top-7-Städte sowie in prosperierenden B-Städten vorgesehen.

Nach Angaben von Swiss Life befinden sich aktuell Immobilien im Wert von zirka 250 Millionen in der Prüfung.

Lesen Sie dazu auch:

Swiss Life und Corpus Sireo bringen ersten gemeinsamen Fonds

Swiss Life kauft 222 Wohnungen bei Bremen

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen