27.07.2016 | Transaktion

Stuttgart: J.P. Morgan und LGT Capital kaufen gemeinsam Bürogebäude

Der gesamte Komplex ist an die Deutsche Telekom vermietet
Bild: Deutsche Telekom AG

J.P. Morgan Asset Management – Global Real Assets und LGT Capital Partners haben für einen Immobilienfonds gemeinsam einen Bürokomplex in Stuttgart erworben. Verkäufer sind Fonds der Brompton Asset Management Group. Der gesamte Komplex ist an die Deutsche Telekom vermietet.

Das Ensemble liegt in Stuttgart-Bad Cannstatt und umfasst 58.000 Quadratmeter verteilt auf sechs separate Gebäude, die zwischen 1987 und 1999 entstanden sind. Die Finanzierung der Transaktion erfolgte durch die HSH Nordbank.

J.P. Morgan Asset Management und LGT Capital Partners wurden von Hengeler Mueller und Gleiss Lutz beraten. Die HSH Nordbank wurde von Taylor Wessing beratend unterstützt. Brompton Asset Management wurde von JLL und Greenberg Traurig beraten.

Lesen Sie auch:

München: WealthCap kauft Bürogebäude "K75"

Amundi Real Estate und Ilmarinen kaufen Frankfurter Bürogebäude

Berlin Hyp refinanziert Wohnportfolio für ADO über 150 Millionen Euro

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Büroimmobilie, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen