15.12.2015 | Unternehmen

Skjerven beteiligt sich an Crowdfunding-Plattform iFunded.de

Skjerven will mit dem Investment die Aktivitäten im Online-Bereich weiter ausbauen
Bild: Haufe Online Redaktion

32nd Floor, die Beteiligungsgesellschaft der Skjerven Group, investiert in die neue Crowdfunding-Plattform iFunded. Das Online-Angebot soll private Anleger mit professionellen Investoren der Immobilienwirtschaft für gemeinsame Investments zusammenbringen.

iFunded fokussiert sich in einem ersten Schritt auf Großprojekte mit Bestandsimmobilien im Wohnsegment in Berlin. Private Anleger sollen ab dem ersten Quartal 2016 die Möglichkeit haben, in Projekte der Hauptstadt zu investieren.

Zu einem späteren Zeitpunkt sollen auch Neubauprojekte sowie internationale Investments in Immobilienprojekte folgen.

Die Skjerven Group hat in den vergangenen zehn Jahren nach eigenen Angaben ein Transaktionsvolumen von rund Euro 750 Millionen im Immobilienbereich realisiert. 40 Prozent der Wohnungen seien über Facebook an private Investoren verkauft worden.

iFunded ist für private Investoren kostenlos. Investments sind ab 250 Euro möglich.
Skjerven will mit dem Investment die Geschäftsaktivitäten im Online-Bereich weiter ausbauen. Kürzlich hatte das Unternehmen über 32nd Floor in die Online-Plattform 123Makler investiert.

Schlagworte zum Thema:  Crowdfunding, Immobilienunternehmen, Investment, Immobilienwirtschaft

Aktuell

Meistgelesen