| Transaktion

SEB veräußert Bürohochhaus in Singapur

Das Gebäude in Singapur wurde für knapp 140 Millionen Euro verkauft
Bild: Haufe Online Redaktion

SEB Asset Management hat ihre Beteiligung an der 23-geschossigen Büroimmobilie "79 Anson Road" in Singapur an United Engineers Developments Pte. Ltd. verkauft. Erzielt wurden umgerechnet 136,6 Millionen Euro.

Im Dezember 2007 hatte SEB Asset Management zwölf Strata-Title-Stockwerke des Objekts mit rund 10.350 Quadratmetern Bürofläche für ihren Luxemburger Immobilien Spezialfonds SEB Asian Property Fund erworben. Der Anteil umfasste rund 54 Prozent an dem Grade A-Gebäude. Der erzielte Verkaufspreis liegt 16 Prozent über dem zuletzt festgestellten Verkehrswert.

Die früher unter „Phoenix Tower“ bekannte Immobilie befindet sich im Singapurer Central Business District (CBD) Tanjong Pagar. Im Jahr 2010 wurden die Lobby und die Aufzugsvorräume des in 1992 errichteten Objekts vollständig revitalisiert. Zwischenzeitlich frei gewordene Flächen konnten vollständig an neue Mieter vergeben werden.

Nach dem Markteintritt im Jahr 2006 verwaltet SEB Asset Management aktuell von Singapur aus 13 Immobilien im asiatisch-pazifischen Raum im Wert von rund 1,38 Milliarden Euro.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen