23.01.2014 | Unternehmen

Schwäbisch Hall steigert Bauspar-Neugeschäft auf 36 Milliarden Euro

Vor allem junge Leute haben 2013 Bausparverträge abgeschlossen
Bild: Bausparkasse Schwäbisch Hall/Lorenz Behälterbau

Die Bausparkasse Schwäbisch Hall hat 2013 einen neuen Rekord beim Bauspar-Neugeschäft erzielt: Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr auf den neuen Rekordwert von 36 Milliarden Euro. Das ist ein Plus von 9,6 Prozent.

Die Stuttgarter begründen das mit der Nachfrage von jungen Bausparern: Schwäbisch Hall hatte bereits 2012 einen speziellen Tarif für Kunden unter 24 Jahren eingeführt. Von den mittlerweile 500.000 jungen Kunden schlossen 360.000 im vergangenen Jahr einen Vertrag ab.

Auch in der Baufinanzierung stand mit einem Volumen von 12,7 Milliarden Euro (plus 5,4 Prozent) ein neuer Rekord zu Buche.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Bausparkasse

Aktuell

Meistgelesen