| Unternehmen

Savills IM startet neuen Retail-Fonds

Regensburg gehört laut Savills IM zu den dynamischten Standorten Deutschlands
Bild: MEV-Verlag, Germany

Savills Investment Management (Savills IM) hat einen neuen Fonds für institutionelle Anleger aufgelegt. Der "German Retail Fund 2 - High Street Plus" wird in Einzelhandelsobjekte in "Prime-Lagen" deutscher Städte investieren. 30 Prozent der Investitionen sollen in Metropolen fließen, 70 Prozent in Mittelstädte. Der Kaufvertrag für das erste Objekt, ein Geschäftshaus in Regensburg, wurde bereits unterschrieben.

"Die Bestlagen wirtschaftsstarker Mittelstädte bieten für Einzelhandelinvestments genau wie in den großen Metropolen langfristig Stabilität“, sagt Christian Härtl, Portfolio Manager des German Retail Fund 2 – High Street Plus.

Deutsche Innenstädte seien für internationale Filialisten weiterhin das wichtigste Expansionsziel in Europa, so Thomas Gütle Geschäftsführer von Savills IM in Deutschland. Anleger mit einem Core- oder Core-Plus-Profil fokussierten sich dabei bislang vornehmlich auf Großstädte.

Es lohne sich aber, den Investitionshorizont auf deutsche B- und C-Städte zu ergänzen, da hier der Wettbewerb noch weniger intensiv sei, so Härtl weiter. 

Der German Retail Fund 2 - High Street Plus zielt dem Unternehmen zufolge eine Investitionsvolumen von rund 500 Millionen Euro an und rechnet mit einer Ausschüttungsrendite von vier Prozent pro Jahr.

Lesen Sie dazu auch:

Engel & Völkers Commercial: Passantenfrequenz: Rostock und Regensburg in den Top 20

BNPPRE: Einzelhandel: Zehn Prozent weniger Vermietungen in deutschen Citylagen

Savills: Einzelhandelsmarkt: Investoren nehmen Baumärkte ins Visier

Schlagworte zum Thema:  Immobilienfonds, Einzelhandelsimmobilie

Aktuell

Meistgelesen