RWE Konzern verkauft Unternehmenzentrale in Essen

Der Immobiliendienstleister JLL hat im Alleinauftrag den RWE Konzern beim Verkauf seiner Unternehmenszentrale in Essen beraten. Käufer ist die American Realty Capital Global Trust, ein US-amerikanischer Real Estate Investment Trust.

Der am Essener Opernplatz gelegene Komplex inklusive aller dazugehörigen Nebengebäude umfasst rund 56.000 Quadratmeter Fläche.

Die Transaktion wurde in Gestalt eines Sale-Leaseback-Verfahrens abgewickelt. Durch einen langfristigen Mietvertrag bindet sich der DAX-Konzern weiterhin nachhaltig an seinen Traditionsstandort.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion