| Transaktion

Rockspring kauft neun Obi Baumärkte für 150 Millionen Euro

Ein Baumarkt befindet sich in Berlin
Bild: Berlin Partner/FTB-Werbefotografie

Rockspring Property Investment Managers hat für zwei Fonds ein Obi Baumarkt-Portfolio mit neun deutschen Standorten für 150 Millionen Euro erworben. Die Immobilien verfügen über eine Gesamtfläche von mehr als 112.000 Quadratmetern, darunter eine 20.000 Quadratmeter große Obi-Flagship-Einheit in Berlin-Zehlendorf.

Weitere Standorte in Augsburg, Neuss, Siegen, Haiger, Schwelm, Vechta und Pirna bei Dresden. Rocksprings Einzelhandelsportfolio in Deutschland und der Schweiz umfasst damit nun ein Gesamtvolumen von mehr als zwei Milliarden Euro und besteht aus mehr als 100 Einheiten.

Der Verkäufer wurde von BNP Paribas beraten und von K&L Gates LLP, Berlin vertreten. Rockspring als Käufer wurde juristisch von Gleiss Lutz beraten.

Haufe Online Redaktion

Transaktion, Baumarkt