25.09.2012 | Joint Venture

Rock Capital will 250 Millionen Euro in München investieren

Erste Münchner Objekte sind bereits in der Ankaufsphase
Bild: Alexander Hauk ⁄

Rock Capital hat mit einem deutschem Family Office ein Joint Venture gegründet: Investiert werden soll in München. Zunächst werden insgesamt 40 Millionen Euro eingebracht. Mit anteiliger Bankfinanzierung wird ein Investitionsvolumen von zirka 250 Millionen Euro angestrebt.

Schwerpunkt der geplanten Investitionen sind entwicklungsfähige Bestandsobjekte und Grundstücke im Bereich Wohnen, Büro/Gewerbe, Industrie, Einzelhandel und Mischnutzungen im Großraum München. Zusätzlich soll die Investition in Sozialwohnungen im Bereich Altbestände sowie im Eigenbau ein Schwerpunkt der Anlage werden.

Der Ankauf, die Entwicklung sowie die Verwaltung der Investitionen wird ausschließlich durch den Vermögensverwalter Rock Capital Group aus Grünwald betreut. Der Family Office Joint Venture Partner wird sich hauptsächlich auf die Einbringung von Eigenkapital beschränken.

Rock Capital wird parallel weiterhin Investitionen nur für das eigene Investment durchführen. Erste Objekte für das Joint Venture sind bereits in der Prüfungs- und Ankaufsphase.

Schlagworte zum Thema:  Immobilieninvestition

Aktuell

Meistgelesen