18.09.2012 | Personalie

Rikke Lykke leitet die Geschäfte der neuen Patrizia-Tochter in Dänemark

Rikke Lykke
Bild: Patrizia AG

Die Patrizia Immobilien AG setzt ihre Internationalisierung fort: In Dänemark wurde mit der Patrizia Nordics A/S eine weitere Tochtergesellschaft im Ausland gegründet. Sitz ist Kopenhagen. Geschäftsführerin ist Rikke Lykke.

"Patrizia betreut derzeit ein Immobilienvermögen von rund sieben Milliarden Euro, etwa ein Drittel davon im Ausland", sagt Wolfgang Egger, Vorstandsvorsitzender der Patrizia Immobilien AG. Kopenhagen ist nach Stockholm der zweite Standort in den so genannten Nordics. Patrizia hat bislang über ihre Fonds annähernd 300 Millionen Euro in den nordischen Märkten investiert.

Lykke (40) bekleidet seit mehr als zehn Jahren führende Positionen in den nordischen Immobilienmärkten (Dänemark, Norwegen, Schweden und Finnland), so etwa als Geschäftsführerin eines Asset Management Unternehmens und als Director of Investments M&A bei einem Immobilienunternehmen in Kopenhagen. Nach ihrem Wirtschaftsstudium war Lykke zunächst als Beraterin für McKinsey & Company in New York und Kopenhagen tätig.

Schlagworte zum Thema:  Personalie, Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Investition

Aktuell

Meistgelesen