05.11.2013 | Personalie

Reinhard Klein wird Chef der Bausparkasse Schwäbisch Hall

Reinhard Klein
Bild: Reto Klar

Der Privatkundenvorstand und stellvertretende Vorstandssprecher der Hamburger Sparkasse (Haspa), Reinhard Klein, scheidet im Laufe des ersten Halbjahres 2014 aus dem Vorstand der Haspa aus. Er wechselt zur Bausparkasse Schwäbisch Hall und wird dort den Vorstandsvorsitz übernehmen.

Klein (53) folgt bei der Bausparkasse Schwäbisch Hall auf Matthias Metz, der Ende Mai 2014 in den Ruhestand geht.

Klein war zuvor in leitender Position unter anderem im Privatkundengeschäft der Bayerischen Vereinsbank und der HypoVereinsbank in München tätig. 2002 wechselte er zur Bausparkasse Schwäbisch Hall und wurde ein Jahr später dort in den Vorstand berufen.

Er verantwortet seit dem 1.10.2006 als Vorstand das Privatkundengeschäft der Haspa. Seit Mai 2012 ist er zudem Mitglied des Vorstands der Haspa Finanzholding. Ein Nachfolger steht noch nicht fest.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Baufinanzierung, Personalie

Aktuell

Meistgelesen