| Transaktion

Quantum-Fonds kauft Büroimmobilie "Kleiner Burstah" in Hamburg

Das Objekt liegt im Zentrum der Hansestadt
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Quantum Immobilien hat für einen bei Universal-Investment kürzlich aufgelegten Individualfonds die Büroimmobilie "Kleiner Burstah" im Zentrum Hamburgs mit einer Gesamtfläche von 7.200 Quadratmetern gekauft. Verkäufer ist die Aberdeen Asset Management Deutschland AG.

Die Gesamtinvestitionskosten für das Objekt liegen bei rund 23 Millionen Euro. Das Maklerhaus BNP Paribas Real Estate GmbH war vermittelnd tätig.

Der Individualfonds, in dem die Immobilienanlagen eines berufsständischen Versorgungswerkes gebündelt werden, investiert in innerstädtische Büro- und Einzelhandelsimmobilien in Deutschland. Er verfügt mit dem Ankauf über ein Immobilienvermögen von rund 110 Millionen Euro. Das Zielvolumen beträgt rund 200 Millionen Euro.

Die Quantum Immobilien KAG zeichnet für das Portfolio- und Assetmanagement verantwortlich, während Universal-Investment als Kapitalanlagegesellschaft den Fonds aufgelegt hat und die Strukturierung und die Administration übernimmt.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Büroimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen