15.08.2012 | Unternehmen

Proximus wird zur Aktiengesellschaft

Die Hauptaktionäre Florian (links) und Michael Kunz
Bild: @ Stefan Schilling

Die Proximus Real Estate GmbH wurde im Juli in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Hauptaktionäre der AG sind, über die Proximus Investment Holding GmbH, die Brüder Florian und Michael Kunz, welche die Unternehmensgruppe im Jahr 1999 gegründet haben.

Ziele der Umwandlung sind die Generierung zusätzlicher Möglichkeiten zur Kapitalbeschaffung sowie die Aufnahme strategischer Investoren. Beide Brüder werden auch als Vorstand der Gesellschaft agieren. Aufsichtsratsvorsitzender der Gesellschaft ist Philipp C. Schmitz-Morkramer, Vorstand der Quantum Immobilien AG, Hamburg.

Weitere Aufsichtsratsmitglieder sind Patrick F. Bierbaum, Partner bei Centaurus Capital, London und Dr. Alexander Goepfert, Partner der Anwaltssozietät Noerr, Düsseldorf.

Die Proximus Real Estate AG mit Hauptsitz in Köln ist eine eigentümergeführte Unternehmensgruppe mit den Geschäftsbereichen Investment, Development sowie Asset Management.

Schlagworte zum Thema:  Aktiengesellschaft, Umwandlung

Aktuell

Meistgelesen