01.12.2015 | Unternehmen

Peach Property begibt Hybridanleihe

Peach Property erhöht bei großer Nachfrage die Anleihe auf 50 Millionen Euro
Bild: Haufe Online Redaktion

Die Immobiliengesellschaft Peach Property Group hat die Begebung einer nachrangigen Obligation beschlossen. Das Zielvolumen der Hybridanleihe liegt bei 25 Millionen Schweizer Franken.

Bei großer Nachfrage ist eine Erhöhung des Volumens auf 50 Millionen Euro möglich.

Die Zeichnungsfrist im Rahmen des öffentlichen Angebots in der Schweiz beginnt am 2. Dezember und endet voraussichtlich am 11. Dezember, eine vorzeitige Schließung ist möglich. Zudem findet eine Privatplatzierung bei ausgewählten europäischen Investoren statt.

Die Hybridanleihe hat eine unbegrenzte Laufzeit, eine Kündigung durch die Peach Property Group ist erstmals zum 15.12.2018 möglich.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen