06.05.2014 | Transaktion

Patron Capital und Pamera kaufen Bürogebäude in München

Bürohaus in der Ridlerstraße 55
Bild: mathis@munichphoto.com

Der Immobilieninvestor Patron Capital und Pamera Asset Management haben ein fünfstöckiges Bürogebäude in München erworben. Bei der Transaktion handelt es sich um den zweiten Ankauf durch "Patron Capitals Fund IV" in Deutschland. In den nächsten zwei Jahren plant das Unternehmen weitere Investitionen in opportunistische sowie Value-add-Transaktionen in Deutschland.

Die Immobilie liegt im Münchner Westend in der Ridlerstraße 55 und verfügt über insgesamt 11.200 Quadratmeter vermietbare Fläche mit einem flexibel gestaltbaren Bürozuschnitt. Das Objekt wurde von der Deutsche Asset & Wealth Management erworben und steht auf einem 5.055 Quadratmeter großen Grundstück mit 147 Parkplätzen.

Der Kauf wurde mit Eigenkapital und einem von der HSH Nordbank bereitgestellten Kredit finanziert. Berater des Verkäufers war Savills. Mieter sind der Hermann-Gmeiner-Fonds, verschiedene Bildungseinrichtungen und IT-Unternehmen. Das Gebäude hat aktuell einen Leerstand von 40 Prozent und wird gerade durch das Asset Management-Team von Pamera neu positioniert.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Büroimmobilie, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen