| Transaktion

Patrizia kauft Pflegeheim in Brandenburg an der Havel

Der Pflegebereich bietet neue Investitionschancen
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Die Immobiliengesellschaft Patrizia übernimmt ein Pflegeheim in Brandenburg an der Havel. Baubeginn ist in Kürze. Die Fertigstellung ist für 2015 geplant. Der Ankauf erfolgt für einen Spezialfonds mit Schwerpunkt Pflegeimmobilien.

Das Objekt mit einer Gesamtnutzfläche von 5.100 Quadratmetern verfügt über 128 Pflegeplätze und wurde direkt vom Projektentwickler, der Toepel Bauunternehmung GmbH, erworben. Betrieben wird die Einrichtung von der AlexA Gruppe.

Im Pflegebereich betreut Patrizia mit dem Neuerwerb ein Immobilienvermögen von rund 250 Millionen Euro. In einer Studie zum Markt für Pflegeimmobilien hatte Patrizia im vergangenen Jahr Investitionschancen aufgezeigt. Bereits heute sind bundesweit rund 2,5 Millionen Menschen auf Pflegedienstleistungen angewiesen, rund 30 Prozent von ihnen leben in Pflegeheimen. Rund zwei Drittel der zu Hause lebenden Pflegebedürftigen werden von Angehörigen betreut und versorgt, die Übrigen durch ambulante Dienste. Bis zum Jahr 2030 wird sich der Anteil der Pflegebedürftigen an der Gesamtbevölkerung von fünf auf neun Prozent erhöhen und damit fast verdoppeln.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Pflegeheim, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen