15.12.2015 | Transaktion

Patrizia kauft 18 Handelsimmobilien

Fachmarktzentrum in Rastede (Niedersachsen): Teil des Pakets
Bild: Patrizia

Die Immobiliengesellschaft Patrizia hat ein Portfolio mit 18 Einzelhandelsimmobilien erworben. In dem Paket sind Fachmärkte, Supermärkte und Baumärkte enthalten. Mieter sind unter anderem Rewe, Metro, Real, Edeka, Toom und Media Markt. Die Mietfläche umfasst rund 202.000 Quadratmeter. Verkäufer ist ein Immobilienfonds.

Die Märkte befinden sich in Bayern, Baden-Württemberg, Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen, Bremen und dem Saarland.

Die durchschnittliche Mietvertragslaufzeit liegt Patrizia zufolge bei zehn Jahren, der Leerstand bei 1,7 Prozent. Das Portfolio wird in einen Spezialfonds überführt, in den Sparkassen, Versicherungen und Pensionskassen investiert sind.

Patrizia verwaltet derzeit nach eigenen Angaben europaweit Einzelhandelsimmobilien im Volumen von rund 2,4 Milliarden Euro.

Im September hatte das Unternehmen über eine dänische Tochtergesellschaft ein Einzelhandelsquartier in der Innenstadt von Kopenhagen erworben.

Schlagworte zum Thema:  Einzelhandelsimmobilie, Immobilienfonds, Fachmarkt, Supermarkt, Baumarkt, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen