31.05.2013 | Transaktion

Aurelis übergibt Erweiterungsbau der Technischen Hochschule Nürnberg

In den Neubau hat Aurelis rund 18 Millionen Euro investiert
Bild: TH Nürnberg

Der Erweiterungsbau der Technischen Hochschule Nürnberg Georg Simon Ohm in der Bahnhofstraße 90 wurde von Aurelis Real Estate an eine Fondsgesellschaft der Hesse Newman Capital AG als neuen Eigentümer übergeben: Mieter ist die Immobilien Freistaat Bayern, genutzt wird das Objekt durch die TH Nürnberg.

Die Aurelis Real Estate GmbH & Co. KG hatte im Jahr 2012 den Zuschlag für den Erweiterungsbau der TH Nürnberg erhalten, dessen Anmietung von der Immobilien Freistaat Bayern (IMBY) europaweit öffentlich ausgeschrieben worden war. "Wir wollen das Objekt in Nürnberg langfristig halten und haben hierfür einen eigenen Immobilienfonds aufgelegt, über den sich 450 Anleger mit insgesamt rund zwölf Millionen Euro an dem Hochschulgebäude beteiligt haben“, so Marc Drießen, Vorstand der Hesse Newman Capital AG.

In den Neubau in der Bahnhofstraße 90 inklusive des dazugehörigen Parkhauses hat Aurelis rund 18 Millionen Euro investiert. Der Freistaat Bayern garantiert der TH Nürnberg einen zwölfjährigen Mietvertrag mit der zweimaligen Option auf weitere fünf Jahre. Die Hochschule stattet nun die Innenräume des Neubaus, der eine Bruttogeschossfläche (BGF) von insgesamt rund 10.000 Quadratmetern hat, aus. Neben Hörsälen und Seminarräumen gibt es auch Büros sowie ein Parkhaus.

Ab dem 1. Oktober, zum Start des Wintersemesters 2013/2014, werden in der Bahnhofstraße 90 rund 1.000 Studierende sowie mehrere Fakultäten Platz finden.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen