| REIT

Neuer SEB-Fonds setzt auf Wachstumsmarkt Asien

Asien gilt derzeit als Leckerbissen für Anleger
Bild: Haufe Online Redaktion

Die SEB Asset Management (AM) hat mit dem „SEB Asia Pacific REIT Fund“ einen neuen Fonds lanciert, der sich auf Investitionen in REITs (Real Estate Investment Trusts) im asiatisch-pazifischen Raum konzentriert.

Das SEB AM Fondsmanagement besteht aus einem mehrköpfigen Team mit Sitz in Frankfurt und Singapur um Thomas Körfgen, Head of Real Estate Equities und Julian Mittag, REITs-Fondsmanager. Mit dem SEB Asia Pacific REIT Fund können institutionelle und private Anleger mittels einer liquiden, täglich handelbaren Immobilienanlage in eine der derzeit weltweit dynamischsten Investmentregionen investieren.

„Asiatische REITs vereinen hohe Dividendenrenditen ... mit der Attraktivität des asiatischen Immobilienmarktes“, so Körfgen. Aktuell lässt sich nach Ansicht des Fondsmanagers eine Ausschüttungsrendite auf Portfolioebene von etwa sieben Prozent brutto erzielen. Der Markt für asiatische REITs weise bereits heute eine beachtliche Größe auf, durch die eine gezielte Sektoren- und Länderallokation der Immobilien möglich werde.

Als Verwaltungsgesellschaft fungiert die Universal-Investment-Luxemburg S.A. Der SEB Asia Pacific REIT Fund ist ein Luxemburger FCP nach Teil I des Gesetzes vom 17. Dezember 2010 und OGAW-konform.

Schlagworte zum Thema:  Fonds, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen