16.01.2012 | Investoren

Neuer IVG-Fonds investiert in Allianz-Zentrale

IVG Private Funds bringt einen neuen Geschlossenen Immobilienfonds auf den Markt: Der EuroSelect 21 München investiert in den größten deutschen Allianz-Standort in Unterföhring (Landkreis München).

Der Standort besteht aus Hauptverwaltung und Betriebsgebäude. Das Betriebsgebäude beherbergt unter anderem das weltweit größte Rechenzentrum des Konzerns. Beide Gebäude mit einer Gesamtfläche von etwa 131.000 Quadratmetern sind bis mindestens 31. Dezember 2024 mit einem indexierten Mietvertrag an die Allianz vermietet.

Die Allianz hat in Unterföhring innerhalb der vergangenen 20 Jahre ihren größten Standort in Deutschland errichtet. Derzeit arbeiten hier etwa 6.300 Mitarbeiter, 1.500 weitere Arbeitsplätze sollen bis 2014 angesiedelt werden. Unterföhring liegt auf halbem Weg zwischen der Münchener Innenstadt und dem Franz-Josef Strauß Flughafen.

Die im Jahr 2004 bezogene Hauptverwaltung verfügt über 65.000 Quadratmeter Büro- und Konferenzfläche sowie 926 Tiefgaragenstellplätze. Das Betriebsgebäude mit weiteren rund 65.000 Quadratmetern beherbergt das Druck- und das Rechenzentrum der Allianz. Der Standort erbringt europaweit die IT-Infrastrukturdienstleistungen für den Allianz-Konzern und beherbergt zudem eine der größten deutschen Digitaldruckereien.

Eckdaten des Fonds: Die prognostizierten jährlichen Auszahlungen belaufen sich auf 5,5 Prozent. Mehr als 50 Millionen Euro des geplanten Fondsvolumens von rund 205 Millionen Euro wurden in den vergangenen zwei Januar Wochen bereits platziert. Das Investitionsvolumen des Fonds beträgt rund 330 Millionen Euro.

Aktuell

Meistgelesen