07.05.2015 | Unternehmen

Neue Crowdfunding-Plattform für Wertpapiere gestartet

Das erste Objekt befindet sich in Berlin-Neukölln
Bild: Rolf Handke ⁄

Mit Mezzany wurde eine Plattform gestartet, auf der Kleinanleger mit professionellen Investoren Wertpapiere von Immobilienprojekten zeichnen können. Für das erste Crowdfunding-Projekt, die Entwicklung der Glockengießerei Franz Weeren in Berlin-Neukölln, hat sich Mezzany-Geschäftsführer Jens-Uwe Sauer mit Jürgen F. Kelber, Geschäftsführer von Dr. Lübke & Kelber, zusammengetan.

Sauer ist Gründer und Geschäftsführer von Seedmatch und Econeers, Crowdfundings für Startups und grüner Projekte. Seit 2011 wurden über Seedmatch und Econeers rund 25 Millionen Euro in junge Unternehmen und grüne und nachhaltige Projekte investiert.

Kelber ist seit 30 Jahren in der Immobilienwirtschaft tätig. Er war zuletzt Direktoriumsmitglied der österreichischen Conwert und ist heute unter anderem Geschäftsführender Gesellschafter des Immobiliendienstleisters Dr. Lübke & Kelber.

Emissionsstart für das erste Projekt war der 6. Mai. Ab 1.000 Euro können Anleger ab dem 18. Mai die Crowdbonds zeichnen. Wird die Anleihe nicht in ihrer vollständigen Höhe von drei Millionen Euro gezeichnet, haben die Gesellschafter ihre Absicht erklärt, die Differenzsumme zur Verfügung zu stellen, sodass die vollständige Projektfinanzierung gewährleistet wird.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen