| Transaktion

NCC verkauft 180 Potsdamer Wohnungen an Industria

Potsdam wächst weiter
Bild: Dieter Hopf ⁄

Der Projektentwickler NCC hat ein Wohnimmobilienpaket im Potsdamer Stadtteil Bornstedt an Industria Wohnen verkauft. Die 180 Wohnungen, deren Fertigstellung für Ende 2015 geplant ist, gehen in den Bestand des Spezialfonds "Wohnen Deutschland II" über. Die Gesamtinvestition beträgt rund 35,4 Millionen Euro.

Die Wohneinheiten werden auf neun Mehrfamilienhäuser mit insgesamt etwa 13.500 Quadratmetern Wohnfläche verteilt sein. Die Übergabe des Projekts "Quartier Kirschallee" ist für das vierte Quartal 2015 geplant.

Auf einer Grundstücksfläche von rund 16.800 Quadratmetern entstehen neben den 180 Mietwohnungen auch 72 Tiefgaragenstellplätzen und 72 Außenstellplätze. Die Neubauten verfügen über den KfW-Energieeffizienz-Standard 70.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Wohnimmobilien, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen