11.04.2013 | Transaktion

MPC Capital verkauft Prime-Immobilie in London

Die Immobilie hat Blick auf die Themse
Bild: Marius Pothmann ⁄

Ein von der MPC Capital AG verwalteter geschlossener Fonds hat die Prime-Büroimmobilie in London Midtown, 265 Strand, verkauft. Käufer ist NTT Urban Development Corporation. Der Kaufpreis lag bei 77 Millionen Pfund.

Die Immobilie befindet sich gegenüber dem Royal Courts of Justice. Das Gebäude wurde im Jahr 2001 erbaut und vor der Fertigstellung an Covington & Burling LLP vermietet. Die derzeitige Mieteinnahme beträgt etwa 686 Pfund pro Quadratmeter, die verbleibende Mietdauer beläuft sich auf rund acht Jahre.

NTT Urban Development Corporation ist eine Tochtergesellschaft des japanischen Telekommunikationsanbieters Nippon Telegraph & Telephone Corporation: Das Unternehmen hat die Immobilie über ihre britische Tochtergesellschaft UD Europe Limited erworben. MPC Capital wurde von Knight Frank und NTT von DTZ beraten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds, Geschlossene Immobilienfonds, Büroimmobilie

Aktuell

Meistgelesen