| Transaktion

MPC Capital verkauft "Millennium Tower/City" in Wien

Wien
Bild: Johannes Vortmann ⁄

Der Asset Manager MPC Capital hat den Wiener "Millennium Tower" sowie die "Millennium City" mit Shopping Mall und Entertainment Center an ein internationales Konsortium verkauft. Käufer ist ein Konsortium aus einem Staatsfonds, einem internationalen Immobilienfonds und einem österreichischen Entwickler.

Strukturiert wurde die Transaktion, die voraussichtlich im dritten Quartal abgeschlossen wird, von der Konzern-Tochter MPC Münchmeyer Petersen Real Estate Consulting.

Der im Jahr 1999 eröffnete Millennium Tower gehört mit 202 Metern zu den höchsten Bürotürmen Österreichs und verfügt auf 50 Stockwerken über rund 43.000 Quadratmeter Bürofläche. Die Millennium City verfügt über 100 Shops sowie ein Entertainmentcenter.

Der Millennium Tower und die Millennium City waren 2003 von einem Publikumsfonds der MPC Capital erworben worden.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Transaktion

Aktuell

Meistgelesen