07.09.2012 | Immobilieninvestition

MGPA verkündet erstes Closing seines Asien-Spezialfonds

Im Mittelpunkt der Fondstrategie steht etwa der gut entwickelte japanische Markt
Bild: MEV Verlag GmbH, Germany

Das Beratungsunternehmen für Private Equity Immobilieninvestitionen MGPA gibt das erste Closing seines MGPA Asien Spezialfonds mit Eigenkapitalzusagen in Höhe von 85 Millionen Euro von drei deutschen institutionellen Investoren bekannt.

Der MGPA Asien Spezialfonds ist ein ausschüttungsorientierter Fonds mit einem Core Plus – Rendite-/Risiko-Profil und unterliegt der Regulierung durch das deutsche Investmentgesetz. Er richtet sich insbesondere an institutionelle Anleger aus den deutschsprachigen Ländern Europas, die auf der Suche nach einem Engagement an den Immobilienmärkten des Asien-Pazifik-Raums sind.

Der Schwerpunkt der Anlagestrategie des Fonds liegt auf den entwickelten Märkten Japan, Australien, Hong Kong, Singapur und Malaysia. MGPA ist seit dem Jahr 1999 in Asien aktiv. Das angestrebte Eigenkapitalvolumen des MGPA Asien Spezialfonds beträgt 500 Millionen Euro.

Die Selinus Capital GmbH ist exklusiv mit dem Vertrieb des MGPA Asien Spezialfonds in Deutschland, Österreich und der Schweiz beauftragt.

Schlagworte zum Thema:  Immobilieninvestition, Immobilienfonds, Spezialfonds

Aktuell

Meistgelesen