10.07.2013 | Unternehmen

Gagfah plant Kapitalerhöhung und verliert Mehrheitsaktionär

Fortress-Zentrale in Düsseldorf: Der bisherige Mehrheitsaktionär bei Gagfah gibt seine Vormachtstellung auf
Bild: Fortress

Der bisherige Mehrheitsaktionär Fortress gibt seine Vormachtstellung bei Gagfah auf. Das Wohnimmobilienunternehmen teilte mit, sich von 20 Millionen Anteilscheinen zu trennen: 10,5 Millionen Aktien aus dem eigenen Bestand plus einer Kapitalerhöhung über 9,5 Millionen Papiere.

Der Anteil von Fortress, der zuletzt bei 60,8 Prozent lag, wird unter die Schwelle von 50 Prozent sinken. Die insgesamt 20 Millionen Gagfah-Aktien, die zusätzlich in den Markt kommen, entsprechen einer Anhebung der aktuellen Zahl der Anteilscheine um knapp zehn Prozent. Insgesamt werden 40 Millionen Gagfah-Aktien bei institutionellen Investoren platziert. Mit dem eingenommenen Geld will Gagfah die Kapitalstruktur weiter verbessern sowie Immobilienprojekte finanzieren.

Erst im Juni hatte sich das Unternehmen über Immobilien-Verbriefungen (CMBS) die Refinanzierung eines zwei Milliarden Euro schweren Großkredits gesichert, der im August fällig wird.

Gagfah-Titel unter Druck

Die Aktien sollen laut Gagfah bei institutionellen Investoren platziert werden. Darüber hinaus haben Gagfah und Fortress eine Haltefrist von 120 Tagen vereinbart. Händlern zufolge liegt der Platzierungspreis bei 8,85 bis 9,15 Euro. Im Xetra-Hauptgeschäft waren die Aktein von Gagafah mit einem Plus von 1,22 Prozent auf 9,354 Euro aus dem Handel gegangen. Im außerbörslichen Handel bei Lang & Schwarz kosteten die Titel zuletzt noch 8,80 Euro.

Zugleich bestätigte Gagfah die Gesamtjahresprognose. 2013 soll die operative Kenngröße Funds from Operations (FFO) um fünf bis zehn Prozent zulegen. Für das kommende Jahr ist ein Wachstum von 7,5 bis 12,5 Prozent geplant. Zudem will Gagfah die Ausschüttung von Dividenden wieder aufnehmen und zwar ab dem zweiten Halbjahr 2014. Damit könnten Aktionäre 2015 wieder Geld aus Luxemburg erhalten.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister

Aktuell

Meistgelesen