28.02.2012 | Investoren

Luxemburgischer Fonds kauft Hamburger "HanseAtrium"

Der Next Estate Income Fund, ein von BNP Paribas Real Estate Investment Services verwalteter Spezialfonds, hat das Bürohaus HanseAtrium in Hamburg gekauft. Verkäufer sind die Projektpartner Becken und ein Competo-Fonds.

Der luxemburgische Fonds Next Estate Income Fund (NEIF) ist ein Geschlossener Core-Investmentfonds, dessen Anlagestrategie auf die Gewährleistung stabiler Dividendenzahlungen ausgerichtet ist. Dies soll durch Aufbau und Management eines über die gesamte Eurozone gestreuten Portfolios erreicht werden, welches in qualitativ hochwertige, nachhaltigen Kriterien entsprechende Büroimmobilien investiert.

Das als „HanseAtrium“ bekannte Bürogebäude liegt in der Hamburger City-Süd und ist in DGNB Silber zertifiziert. Es wurde Ende 2011 fertiggestellt, verfügt über rund 15.700 Quadratmeter Mietfläche und ist zu 100 Prozent vermietet. Etwa drei Viertel der Flächen haben die beiden Ankermieter, eine führende globale Investmentbank und ein weltweit führendes, forschungsorientiertes Gesundheitsunternehmen, angemietet.

Bei der Transaktion war das Immobilienunternehmen Jones Lang LaSalle, Hamburg, für den Verkäufer, ein Projektpartner aus Becken Projektentwicklungs GmbH aus Hamburg und Projektentwicklungsfonds der Competo Capital Partners, beratend und vermittelnd tätig.

Aktuell

Meistgelesen