| Unternehmen

Lone Star will "Home Properties" kaufen

Lone Star bietet 75,23 US-Dollar in bar pro Aktie
Bild: Andrea Damm ⁄

Der US-Finanzinvestor Lone Star Funds will den Immobilienfonds Home Properties schlucken. Lone Star bietet 75,23 US-Dollar in bar pro Aktie. Einschließlich Schuldenübernahme habe der Deal einen Wert von etwa 7,6 Milliarden Dollar, ohne dürfte sich das Volumen auf etwa 4,4 Milliarden belaufen.

Die Fusion soll im vierten Quartal abgeschlossen werden, hieß es weiter in der Mitteilung. Home Properties soll danach von der Börse genommen und als private Gesellschaft weiter geführt werden. Derzeit ist das Unternehmen aus Denver als sogenannter Reit gelistet.

Über Aktien des Fonds können sich Anleger an einem großen Portfolio von Immobilien beteiligen. Lone Star aus Dallas ist eine große Private-Equity-Firma und verwaltet mehrere Fonds mit Beteiligungskapital. In Deutschland machte der Finanzinvestor unter anderem durch seine Beteiligung am Immobilienkonzern TLG von sich reden.

Schlagworte zum Thema:  Immobiliendienstleister, Immobilienfonds

Aktuell

Meistgelesen