| Transaktion

LaSalle verkauft Münchner "Parkstadt Office" an Real I.S.

Das Münchner "Parkstadt Office" wird in die Spezialfonds BVG IV und V eingebracht
Bild: MEV-Verlag, Germany

LaSalle Investment Management hat das Büro-Ensemble "Parkstadt Office" in München verkauft. Käufer ist Real I.S. Die Immobilie stammt aus dem "LaSalle German Income und Growth Fund" (LGIG).

Die 2011 fertiggestellte Immobilie besteht aus drei Bauten, „be blue“, „be green“ und „be orange“ mit einer Bürofläche von insgesamt 38.000 Quadratmetern und befindet sich in der Walter-Gropius-Straße in der Parkstadt Schwabing . Das Objekt ist nahezu vollständig vermietet. Hauptmieter ist die MAN Truck & Bus AG. Die Parteien sind übereingekommen, den Verkaufspreis vertraulich zu behandeln.

Die Immobilie wurde von zwei Spezialfonds der Real.IS Investment GmbH erworben. Colliers International, München, hat den Verkaufsprozess im Auftrag von LaSalle begleitet.

Schlagworte zum Thema:  Transaktion, Fonds, Spezialfonds, Immobilien

Aktuell

Meistgelesen